Die Autorin

Susanna Filbinger-Riggert wird 1951 in Freiburg als erstes Kind von Inge und Hans Filbinger geboren. Drei Schwestern und ein Bruder werden ihr noch folgen. In einem kleinen Haus in Günterstal wächst sie auf.

Am Mädchengymnasium Klosterschule Wald macht sie 1970 ihr Abitur. Danach studiert sie Geschichte und Politische Wissenschaft an der Albert-Magnus-Universität in Freiburg, der Sophia-University in Tokio und der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Nach ihrem Magisterabschluss absolviert sie 1976 ein Praktikum bei der Europäischen Gemeinschaft in Brüssel, arbeitet ab 1978 als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei den Industrie- und Handelskammern in Stuttgart und London und studiert von 1980 bis 1982 Volkswirtschaft an der London School of Economics.

Von 1982 bis 1983 arbeitet sie als Finanzjournalistin bei AGEFI (Agence Economique et Financière).

Fast zehn Jahre lang, von 1984 bis 1993, lebt sie in New York und Washington D.C., wo sie u.a. als Unternehmensberaterin tätig ist und eng mit Richard Allen, dem ehemaligen Nationalen Sicherheitsberater von Ronald Reagan, zusammenarbeitet.

1993 kehrt sie nach Deutschland zurück und gründet in Meerbusch bei Düsseldorf ihre eigene Unternehmensberatung „Filbinger Consulting“. Interkulturelle Strategieberatung von US-Unternehmen im Dienstleistungs- und Finanzbereich bilden den Fokus.

Die Förderung von jungen, innovativen Unternehmern steht 1998 auf dem Plan, als Susanna Filbinger-Riggert Gründungsmitglied und Geschäftsführerin des Venture Capital Forums e.V. wird, einer Non-for-Profit-Organisation für Start-ups in NRW.

Seit 2007 besucht Susanna Filbinger-Riggert Schreibseminare und Workshops und beginnt parallel dazu ein Buch zu schreiben. Es erscheint im April 2013 unter dem Titel „Kein weißes Blatt“, eine Vater-Tochter-Biografie, im Campus Verlag. Sie ist Mitglied im Deutschen Verband der Pressejournalisten AG (DVPJ).

Neben ihrem Beruf engagiert sie sich ehrenamtlich und politisch in verschiedenen Organisationen und Institutionen:

  • Susanna Filbinger-Riggert ist Mitglied in der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU und bei der CDU im Rhein-Kreis-Neuss.
  • Als Katholiken ist sie aktiv im Bund Katholischer Unternehmer (BKU) und in der Arbeitsgemeinschaft „Umwelt und Bewahrung der Schöpfung“ des Diözesanrates im Erzbistum Köln. Sie unterstützt das Bündnis gegen Frauenhandel NRW und Entwicklungshilfeprojekte in Albanien und Afrika.
  • Ihre Begeisterung für Kunst und Kultur zeigt sich durch Mitgliedschaften in der Heinrich-Heine-Gesellschaft, im Deutsch-Französischen-Kreis, im Kreis der Freunde des Instituts für Kunstgeschichte der Heinrich-Heine-Universität und im Verein Amerika Haus NRW.

Susanna Filbinger-Riggert ist verheiratet und hat zwei Kinder.